Honig und Honigprodukte


Bereits bei den alten Ägyptern galt Honig als "Speise der Götter", die nur reichen und wohlhabenden Menschen zur Verfügung stand. Zur Produktion von einem Kilogramm Honig müssen Bienen zwischen einer und sechs Mio. Blüten besuchen. Die gesunde Zuckeralternative enthält eine Vielzahl an wichtigen Antioxidantien, die nicht nur das Risiko von Schlaganfällung, Herzinfarkten und Krebserkrankungen reduzieren, sondern sich auch positiv auf die Sehkraft auswirken.

Herstellung und Haltung

Man kann den Bienen zwar nicht sagen, wo sie hinfliegen sollen, aber man kann die Bienenstöcke dorthinstellen, wo der Einfluss traditioneller Landwirtschaft klein und das Angebot an blühenden Pflanzen groß ist. Diese Möglichkeit ergibt sich mit der Betriebslage in der Nationalparkregion Kalkalpen, wie kaum wo anders. Die Haltung (Fütterung, Varroa-Bekämfung etc.) erfolgt natürlich nach den Richtlinien der biologischen Bienenhaltung.


Honig und Honigprodukte

Am Betrieb werden nicht nur diverse Honigsorten (Blüten-, Wald-, Cremehonig) hergestellt, sondern diese auch weiterveredelt. So bieten wir auch verschiede Fruchthonigsorten (Cremehonig mit Fruchtpaste) oder Honig mit diversen Nüssen an.


Vermarktung

Die Vermarkung unserer Honigspezialitäten erfolgt  Ab-Hof und über  Partnerbetriebe in der Region.

 

Sollten wir Ihr Interesse an diesem Produkt geweckt bzw. Sie fragen zur Produktion etc. haben, können Sie sich gerner unter Kontakt an uns werden.